Anmeldung | Aktuelles | Formulare | Impressum | Datenschutz | Intranet | Kontakt | Suche



HomeTermine
Die SchuleDie BerufeWirtschaftBankkaufleuteIndustriekaufleuteKaufleute für
Büromanagement
Kaufleute im EinzelhandelKaufleute im
Groß- & Außenhandel
Kaufleute für
Spedition & Logistik
Kaufleute für
Vers. & Finanzen
GesundheitBerufsintegrationsklassenStatistikenSchülerinformationElterninformationDer Förderverein
ProjekteAuszeichnungen

Staatliche
Berufsschule II Coburg

Kanalstraße 1
96450 Coburg
Tel. 09561 89-5400
Fax 09561 89-5419
info@bs2.coburg.de






KAUFLEUTE FÜR VERSICHERUNGEN UND FINANZEN



Unterrichtsorganisation
Blockplan
Stundentafel
Highlights
Abschlussprüfung





Schulabschlussfeier für die Sommerabsolventen
Sie sind jetzt in der „Pole-Position"!" - Mit dieser Anlehnung an den Motorsport entließ die Schulleiterin OStDin Martina Borcherding die diesjährigen Absolventinnen und Absolventen der kaufmännischen Berufsschule in die Arbeitswelt. Vor einem „vollen Haus" in der Freien Evangelischen Kirchengemeinde bestärkte sie die nun „Ehemaligen" darin,...
mehr...



Entwicklung eines Lernspiels (Gamification und Wissenserwerb)
Wir sind Patrick und Ricardo, Schüler im 2. Ausbildungsjahr zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen. Im Rahmen des Plus-Programms Kommunikationstechnik lernten wir das Gestalten und Programmieren von Internetseiten mit Hilfe von HTML und JavaScript kennen. Das fanden wir so interessant, dass...
mehr...



"Wir sind stolz auf Sie!": Schulabschlussfeier für die Absolventen der Winterprüfung
Die Schulleiterin OStD Martina Borcherding betonte, dass 185 Ausbildende die Abschlussprüfung erfolgreich abgelegt hatten. Darüber hinaus verabschiedete die Berufsschule erstmals auch 9 Schüler der Berufsintegrationsklassen, die den zweijährigen Weg erfolgreich gemeistert hatten...
mehr...



Klassenfahrt der WVE 11C nach Regensburg
Regensburg heißt so, weil es da ständig regnet? Erstens kommt der Name vom Fluss "Regen", der da in die Donau mündet, und zweitens stimmt das auch mit dem Wetter nicht. Wir fuhren bei strömendem Regen in Coburg ab und hatten in Regensburg herrliches Wetter und Sonnenschein...
mehr...



Die Reise der Erdbeere - Globalisierung mal anders
Unser Ziel für ein Filmprojekt war es, neben den positiven Eindrücken der Globalisierung auch einmal die Schattenseiten aufzuzeigen. Auf der Suche nach passenden Themen entdeckten wir ein Schaubild, welches die vernetzte Welt und die lange Reise eines Smartphones von der Förderung der Rohstoffe über die Produktion und...
mehr...



Zwischen Müllbergen und riesigen Turbinen – Besuch im Müllheizkraftwerk Coburg
Wie auch in den vergangenen Jahren erhielten angehende Kaufleute für Versicherungen und Finanzen die Möglichkeit, das Müllheizkraftwerk des Zweckverbandes für Abfallwirtschaft Coburg zu besuchen. Das Müllheizkraftwerk nutzt die Müllverbrennung zur Gewinnung von Wärme und Strom. Dabei ist es stets von zentraler...
mehr...



Was krieg ich vom Staat und wo sollte ich mich selbst drum kümmern?
Im Sozialkunde-Unterricht der 10. Klasse ist ein Themenbereich die gesetzliche Sozialversicherung mit der Kranken-, Pflege-, Arbeitslosen-, Unfall- und Rentenversicherung. Das Problem der Renten und was wir mal „bekommen“, wenn wir im Rentenalter sind, wird in diesem Zusammenhang ebenso behandelt...
mehr...



Julia Hering gehört zu Bayerns Besten
Auf diese Leistung können alle stolz sein – die IHK zu Coburg, die Ausbilder und nicht zuletzt die Lehrkräfte der Kaufmännischen Berufsschule Coburg. Nach Moritz Mayer im Vorjahr wurde dieses Jahr Julia Hering, Auszubildende bei der HUK-Coburg, für ihre herausragenden Leistungen in der Abschlussprüfung...
mehr...



Würzburg - Geschichte und Lebensart erleben - Wandertag der Klassen WVE 11D und WVE 12D
Der geschichtliche und kulturelle Teil dieses erlebnisreichen Wandertags war die Besichtigung der Residenz des Fürstbischofs von Würzburg (UNESCO-Welterbe), wo wir an einer Führung teilnahmen. Besonders beeindruckend war das von Balthasar Neumann gestaltete Treppenhaus, an dessen Decke die damals bekannten...
mehr...



„Ich pfände für mein Leben gerne Tafeln“ – was macht ein Gerichtsvollzieher in der Berufsschule?
„Was tun Sie, wenn Ihnen ein gerichtlicher Mahnbescheid ins Haus flattert und Sie sich sicher sind, dass Sie mit dem Antragsteller nichts zu tun haben, ihn nicht kennen und dass er mit Sicherheit keine berechtigte Forderung Ihnen gegenüber hat?“ Wer jetzt sagt: „Zerreißen und wegwerfen“...
mehr...



Film "Ziemlich beste Freunde"
Pflegebedürftig? Vollständig auf fremde Hilfe angewiesen? So recht können sich wohl die wenigsten von uns vorstellen, wie grundlegend sich das Leben ändert, wenn man durch einen Unfall, eine Behinderung oder das Alter die täglichen Verrichtungen nicht (mehr) alleine bewältigen kann...
mehr...