• 01_wandbeleuchtung
  • 03_weisse-rahmen
  • 04_aussen-baum
  • 05_aussen-grau
  • 06_treppenhaus
  • 07_flur-1
  • 08_computer
  • 09_steinmauer
  • 10_dach
  • 11_gelaender
  • 12_blaue-computer
  • 13_spiegelung
  • 14_flur
  • 15_treppe

Anmeldung | Aktuelles | Formulare | Impressum | Datenschutz | Intranet | Kontakt | Suche



HomeTermine
Die SchuleDie BerufeSchülerinformationAllg. InformationenAnsprechpartner & AdressenFahrtkostenerstattungFehlzeitenInklusionMittlerer Schulab-
schluss, Weiterbildung
Mobilitätsprojekt
Erasmus+
Offenes BücherregalPlus ProgrammReligionSMVVerhaltensregelnZusatzqualifikationenElterninformationDer Förderverein
ProjekteAuszeichnungen

Staatliche
Berufsschule II Coburg

Kanalstraße 1
96450 Coburg
Tel. 09561 89-5400
Fax 09561 89-5419
info@bs2.coburg.de






AUSLANDSPRAKTIKA IN PRAG, CORK UND AUF MALTA

Schüler/innen der Staatl. Berufsschule II Coburg haben im August/September 2020 unter dem Motto „Auslandspraktikum – die Top-Zusatzqualifikation“ die Chance wertvolle Kenntnisse für ihren Ausbildungsberuf zu erwerben, die von vielen Arbeitgebern erwartet werden.

In Kooperation mit Arbeit und Leben Berlin e. V. qualifizieren sich Coburger Berufsschüler/innen in Prag, Cork sowie auf Malta.

Vorteile für die teilnehmenden Schüler/innen

  • Praktikumszeugnis über ein Auslandspraktikum im Beruf des Auszubildenden (EUROPASS-Mobilitätsnachweis)

  • Bessere berufliche, soziale, sprachliche und interkulturelle Kompetenzen

  • Ein Auslandspraktikum stellt ein positives Kriterium bei Bewerbungen und Vorstellungsgesprächen dar.

  • Finanzielle Förderung mit Mitteln des EU-Berufsbildungsprogramms Erasmus+


Vorteile der entsendenden deutschen Ausbildungsbetriebe

  • Wertvolle Personalentwicklungsmaßnahme, besser qualifizierte Mitarbeiter

  • § 2 Abs. 3 Berufsbildungsgesetz anwendbar: Teile der Berufsausbildung können im Ausland durchgeführt werden, wenn dies dem Ausbildungsziel dient

  • Verbesserung von Personalmarketing und Image, unschlagbar preiswert


Natürlich wird in den Gastgeberfamilien und Praktikumsbetrieben Englisch gesprochen. So können die Auszubildenden neben ihrer fachlichen Kompetenz auch ihre Fremdsprachenkenntnisse vertiefen. An den Wochenenden haben sie Gelegenheit die Attraktionen der Zielorte zu genießen.

Alle Teilnehmer/innen erhalten den Europass Mobilität. Dieses Zeugnis wird in ganz Europa von den Personalchefs geschätzt, weil es zeigt, dass die Bewerber über wertvolle Zusatzqualifikationen verfügen. Die Ausbildungsbetriebe profitieren dann von den zusätzlichen Qualifikationen ihrer Auszubildenden.

Coburger Berufsschüler/innen, die ihre persönlichen und beruflichen Erfahrungen auch im Interesse ihres späteren beruflichen Fortkommens erweitern wollen, melden sich bitte beim Koordinator der Auslandspraktika, Herrn Oberstudienrat Schwarz, Staatl. Berufsschule II, Kanalstraße 1, 96450 Coburg, Tel. 09561 895400, E-Mail: klaus.schwarz@bs2.coburg.de. Bei ihm sind weitere Informationen erhältlich.

Klaus Schwarz