Anmeldung | Aktuelles | Formulare | Impressum | Datenschutz | Intranet | Kontakt | Suche



HomeTermine
Die SchuleDie BerufeWirtschaftGesundheitMedizinische FachangestellteZahnmedizinische FachangestellteBerufsintegrationsklassenStatistikenSchülerinformationElterninformationDer Förderverein
ProjekteAuszeichnungen

Staatliche
Berufsschule II Coburg

Kanalstraße 1
96450 Coburg
Tel. 09561 89-5400
Fax 09561 89-5419
info@bs2.coburg.de






ZAHNMEDIZINISCHE FACHANGESTELLTE



Unterrichtsorganisation
Stundentafel
Highlights
Abschlussprüfung



Exkursion der Klassen GMF 12A und der GZF 12 zum Institut für Anatomie Jena

Auch in diesem Schuljahr durften zwei Abschlussklassen gemeinsam mit ihren Klassenleiterinnen Frau Hertha und Frau Waldhäuser das anatomische Institut in Jena besuchen.

Unsere Lehrerin in Fachkunde, Frau John, erklärte sich bereit, die Exkursion zu unterstützen und uns zu begleiten. Da sie selbst einige Jahre Zahnmedizin in Jena studiert hat, konnte sie durch ihre Kenntnisse und humorvollen Anekdoten dazu beitragen, dass uns dieser Ausflug lange im Gedächtnis bleiben wird.

In den Räumen der Anatomie angekommen, teilten wir uns in zwei Gruppen auf. Als erstes führte ein Medizinstudent die Schüler der GZF 12 in den Präparationssaal. Vorher legten wir natürlich Kittel und Handschuhe an und einige von uns befolgten den Rat von Frau John, etwas Salbe unter der Nase zu verreiben, um dem speziellen Geruch von Formaldehyd standzuhalten.

Aus meiner Sicht war das eine gute Idee, weil sowohl der Geruch, als auch der Saal an sich beim Betreten bei einigen von uns ein etwas beklemmendes Gefühl hervorgerufen hat.

In einem abgetrennten Bereich des Raumes bat uns der Medizinstudent an einen Präparationstisch, auf dem zwei präparierte Leichen lagen. Frau John bat darum, die Erläuterungen im zahnmedizinischen Bereich übernehmen zu dürfen.

Anschaulich und ausführlich zeigte sie uns anhand der Präparate den Knochenaufbau, Nerven- und Muskelverlauf im Kiefer- und Schädelbereich, sowie im Brustkorb. Sehr interessant fand ich auch Organe, an denen bereits Krankheitsbilder und Schädigungen zu erkennen waren.

Die Erläuterungen zur Anatomie unterhalb des Zwerchfells übernahm dann unser Medizinstudent.

Im Anschluss an diese sehr informativen und interessanten Ausführungen führte uns Frau John unter anderem in einen alten Hörsaal, zeigte uns den Karzer, in den früher faule und ungehorsame Studenten eingesperrt wurden und erklärte uns in den unteren Ausstellungsräumen ausführlich die Exponate in Vitrinen und Reagenzgläsern.

Den Nachmittag und die Zeit bis zur Rückfahrt verbrachten wir dann ganz entspannt auf dem Weihnachtsmarkt oder beim Shoppen in der Jenaer Innenstadt.

Danke für diesen interessanten und lehrreichen Ausflug!

Gesine Herrmann, GZF 12