Anmeldung | Aktuelles | Formulare | Impressum | Datenschutz | Intranet | Kontakt | Suche



HomeTermine
Die SchuleDie BerufeSchülerinformationElterninformationDer Förderverein
ProjekteAuszeichnungenStaatspreisFreisprechung IHK - WinterprüfungFreisprechung IHK - SommerprüfungFreisprechung GesundheitsberufeSchulabschlussfeier - WinterprüfungSchulabschlussfeier - SommerprüfungXpert-KurseZertifikatsprüfung Englisch

Staatliche
Berufsschule II Coburg

Kanalstraße 1
96450 Coburg
Tel. 09561 89-5400
Fax 09561 89-5419
info@bs2.coburg.de






Abschlussfeier für 171 Absolventen der BSII/kaufmännische Abteilung im Riesensaal der Ehrenburg

„Man kann den Wind nicht ändern, aber die Segel richtig setzen" – so der Tenor der Rede von Frau Dötzer, der stellvertretenden Schulleiterin der Berufsschule II

Das Bild zeigt die Jahrgangsbesten, die für ihre besonderen Leistungen im Rahmen der Abschlussfeier ausgezeichnet wurden.


An der Sommerabschlussprüfung der IHK nahmen 171 Schülerinnen und Schüler unserer Schule mit Erfolg teil, davon waren ca. 100 der Einladung zur schulischen Abschlussfeier gefolgt, die an diesem wirklich sehr warmen Freitagabend wieder im feierlichen Rahmen des Riesensaals stattfand. Frau Dötzer, die sich die Arbeit mit Frau Borcherding teilen musste, da zur selben Zeit die Freisprechungs- und Abschlussfeier der Gesundheitsberufe in Kloster Banz stattfand, bedankte sich zunächst bei Heiko Herrmann, der in bewährter Art und Weise die kleine Feierstunde mit einem passenden Song eröffnete, und bei den Lehrkräften, Frau Kolb und Frau Dürr, die für die Organisation zuständig sind, bevor sie auf die Situation der Prüflinge zu sprechen kam.
Sie betonte, dass es ein toller Erfolg für jeden einzelnen sei, durchgehalten zu haben bis zum Schluss. Die Wirtschaft und Gesellschaft brauche, so Frau Dötzer, clevere und engagierte junge Menschen wie unsere ehemaligen Schülerinnen und Schüler, um dem überall zu spürenden Fachkräftemangel entgegen zu wirken. Daher sei doch der erste Schritt mit dem Abschluss der Berufsausbildung in die richtige Richtung getan, es gelte nun jedoch dieses erworbene Wissen stets auf dem neuesten Stand zu halten – das Stichwort Digitalisierung möge hier genügen.

Frau Dötzer zitierte auch eine Passage aus dem Buch „Der kleine Prinz" von Antoine de Saint Exupery über den Weichensteller und die vorbei rasenden Züge. Der kleine Prinz kam dabei zu dem Schluss, dass eigentlich nur die Kinder in den Zügen wüssten, wohin sie wollten. Und das bezog Frau Dötzer auch auf die Situation der Absolventen, die ihre Ziele weiterhin verfolgen und sich nicht verunsichern lassen sollten.

Nach einem weiteren Musikstück von Heiko Herrmann hielt Marie Lautenbach aus der Klasse WVE 11 A als Mitglied der SMV unserer Schule, eine kleine Rede, in der sie v. a. an den Mut der Absolventen appellierte, für ihre einmal getroffenen Entscheidungen einzustehen und diese auch für richtig zu halten.

Danach ehrte Frau Dötzer die beiden Staatspreisträger aus der kaufmännischen Abteilung: Frau Marina Morgenroth aus der Klasse für Büromanagement, WKB 12 A, und Herrn Lucas Bauer aus der Einzelhandelsklasse, WEH 12 B. Sie haben durch ihre außergewöhnlichen Leistungen im Zeugnis der Berufsschule einen Preis von der Regierung von Oberfranken überreicht bekommen. Anschließend wurden die Regierungsurkunden für Schülerinnen und Schüler mit einem Durchschnitt von 1,5 und besser ausgegeben und die Klassenleiter verteilten die Prämien der Schule für die Klassenbesten in diesem Schuljahr.

Im Anschluss erhielten alle anwesenden Schülerinnen und Schülern aus den verschiedenen Klassen ihre Abschlusszeugnisse und Jahresberichte aus den Händen ihrer Klassenlehrer. Dann endlich hieß es mit einem Glas Prosecco auf den gelungenen Abschluss anzustoßen.

Brigitte Dürr