• 01_wandbeleuchtung
  • 03_weisse-rahmen
  • 04_aussen-baum
  • 05_aussen-grau
  • 06_treppenhaus
  • 07_flur-1
  • 08_computer
  • 09_steinmauer
  • 10_dach
  • 11_gelaender
  • 12_blaue-computer
  • 13_spiegelung
  • 14_flur
  • 15_treppe

Anmeldung | Aktuelles | Formulare | Impressum | Datenschutz | Intranet | Kontakt | Suche



HomeTermine
Die SchuleDie BerufeSchülerinformationElterninformationDer Förderverein
ProjekteAuszeichnungen

Staatliche
Berufsschule II Coburg

Kanalstraße 1
96450 Coburg
Tel. 09561 89-5400
Fax 09561 89-5419
info@bs2.coburg.de






U18 - WAHL

Am 15., 16. und 17.9. fand an der Berufsschule II Coburg im Zusammenhang mit der am 26.9. stattfinden Bundestagswahl jeweils von 9:30 Uhr bis 10:30 Uhr das Projekt U18-Wahlen statt.

U18-Wahlen werden immer neun Tage vor einem offiziellen Wahltermin abgehalten. Zur Bundestagswahl, Europawahl, Landtagswahlen etc. rücken politische Zukunftsdiskussionen ins Zentrum des öffentlichen Interesses. Das beschäftigt Jugendliche, sie stellen sich Fragen und äußern politische Wünsche. An diesem Punkt setzt U18 an.

Mit der Anmeldung unseres Wahllokals an der Berufsschule II Coburg beginnen Jugendliche die Vorbereitungen auf ihre eigene Wahl. Ihre selbstbestimmte Meinungsbildung, die Auseinandersetzung mit dem politischen System und Beantwortung ihrer Fragen sind Herzstück der Initiative U18. Eigene Themen und Prioritäten werden erkannt und untereinander diskutiert. Parteiprogramme werden hinterfragt und verglichen, so dass eine Wahlentscheidung getroffen werden kann.

Im Rahmen des Projektes konnten grundsätzlich also alle Schülerinnen und Schüler, die noch keine 18 Jahre alt waren, an der Simulationswahl teilnehmen und das aktive Wahlrecht ausüben. Auch die schon 18 Jahre alten bzw. ältere Schüler waren eingeladen, die Veranstaltung zu besuchen, um sich über die zur Bundestagswahl antretenden Parteien und das Stimmverfahren zu informieren.

Hierzu waren im Wahllokal Info-Stellwände aufgebaut. Außerdem erhielten die Schülerinnen und Schüler Informationsmaterialien zum Selbststudium, bevor die Stimmabgabe in den Wahlkabinen erfolgte. Bei weiteren offenen Fragen rund um die bevorstehende Bundestagswahl stand den Schülerinnen und Schülern Herr Rebhan als Leiter des Wahllokales zur Verfügung.

Nach Abschluss der Wahl am 17.9. um 10:30 Uhr übernahmen Schülerinnen und Schüler der Klasse WEH 10C die Funktion von Wahlhelfern und führten die Stimmauszählung durch. Insgesamt nahmen während der dreistündigen Öffnung unseres Wahllokales 66 Schülerinnen und Schüler an der Wahl teil.

Ungültige Stimmen gab es keine. Nach Auszählung der Erst- und Zweitstimme ergab sich folgendes amtliches Endergebnis:

Den Wahlkreis 238 Coburg-Kronach gewann als Direktkandidatin Ramona Brehm von der SPD mit 31,8 % der gültigen Erststimmen. Es folgte Dr. Jonas Geissler von der CSU mit 16,7 % und Sebastian Görtler von der AfD mit 12,1 %.

Die Auszählung der Zweitstimmen zeigte ebenfalls einen Wahlsieg der SPD mit 27,3 %. Auf den weiteren Plätzen folgte die CSU mit 22,7 % und die AfD mit 18,2 %. Den simulierten Einzug in den Bundestag schaffte im Wahlkreis ebenso die FDP und Die Partei mit 9,1 %. Andere Parteien scheiterten an der 5%-Hürde. Ausführlichere Endergebnisse sind unter www.u18.org abrufbar.

Jens Rebhan

...zurück zur Projektübersicht