Anmeldung | Aktuelles | Formulare | Impressum | Datenschutz | Intranet | Kontakt | Suche



HomeTermine
Die SchuleDie BerufeWirtschaftGesundheitMedizinische FachangestellteZahnmedizinische FachangestellteBerufsintegrationsklassenStatistikenSchülerinformationElterninformationDer Förderverein
ProjekteAuszeichnungen

Staatliche
Berufsschule II Coburg

Kanalstraße 1
96450 Coburg
Tel. 09561 89-5400
Fax 09561 89-5419
info@bs2.coburg.de






Zahnmedizinische Fachangestellte



 



Alles aus Plastik - was der Kunststoff mit unserer Umwelt macht

Ein Vortrag der Hanns-Seidel-Stiftung über die Auswirkungen von Plastik auf unsere Umwelt

Am 14.03.2019 durfte sich die Klasse GZF 11 einen sehr interessanten Vortrag von der Hanns-Seidel-Stiftung über die Auswirkungen von Plastik auf unsere Umwelt anhören.

Der Referent, Herr Wolfgang Aull, zeigte uns eine Seite von Plastik, die uns bis dahin noch nicht bekannt war. Wie lange es beispielsweise dauert, bis sich Plastik in der Natur verändert und abbaut erläuterte er durch Vergleichsbilder, die er innerhalb von verschiedenen Zeiträumen aufgenommen hatte. So konnte man z.B. an einer Plastiktüte, die in einem Baum festhing und sich trotz der langen Zeit kaum veränderte, sehen, dass Plastik langfristig in der Natur verbleibt. Dies führt zu einer zunehmenden Umweltverschmutzung, die er uns mit vielen eindrücklichen Bildern vor Augen führte. Außerdem ging er mit uns die verschiedenen Bestandteile von Plastik durch und zeigte uns, dass Plastik in fast allem, mit dem wir täglich umgehen, enthalten ist.

Für uns als Zahnmedizinische Fachangestellte war der Vortrag von der Hanns-Seidel-Stiftung sehr aufschlussreich und interessant, da wir auch in unserem beruflichen Alltag mit viel Plastik zu tun haben. Damit sind nicht nur die mehrmals verpackten Produkte bei uns in der Praxis gemeint, sondern ebenso unsere Füllungsmaterialien, die zum Teil aus Kunststoff und Plastik bestehen.
Der Umgang mit Plastik ist heutzutage kaum vermeidbar, aber durch diesen informativen und lehrreichen Vortrag wurden wir dazu angeregt, den Plastikkonsum zumindest einzuschränken.

Die GZF 11 bedankt sich bei Herrn Aull und bei der Hanns-Seidel-Stiftung für Möglichkeit, diesen Vortrag hören zu dürfen.


Jasmin Mäder-Zorn für die GZF 11