• 01_wandbeleuchtung
  • 03_weisse-rahmen
  • 04_aussen-baum
  • 05_aussen-grau
  • 06_treppenhaus
  • 07_flur-1
  • 08_computer
  • 09_steinmauer
  • 10_dach
  • 11_gelaender
  • 12_blaue-computer
  • 13_spiegelung
  • 14_flur
  • 15_treppe

Anmeldung | Aktuelles | Formulare | Impressum | Datenschutz | Intranet | Kontakt | Suche



HomeTermine
Die SchuleDie BerufeWirtschaftBankkaufleuteIndustriekaufleuteKaufleute für
Büromanagement
Kaufleute im EinzelhandelKaufleute für
Groß- & Außenhandels-
management
Kaufleute für
Spedition & Logistik
Kaufleute für Versicherungen & FinanzanlagenGesundheitStatistikenSchülerinformationElterninformationDer Förderverein
ProjekteAuszeichnungen

Staatliche
Berufsschule II Coburg

Kanalstraße 1
96450 Coburg
Tel. 09561 89-5400
Fax 09561 89-5419
info@bs2.coburg.de







KAUFLEUTE FÜR SPEDITION UND LOGISTIK



Unterrichtsorganisation
Stundentafel
Highlights
Abschlussprüfung


Flats, Bulker, Doubledoor, Hardtop, Opentop, Reefer - das Nonplusultra in der Logistik: der Container

Nach coronabedingter Zwangspause konnten wir Herrn Arndt Overbeck von CHS Container Handel Bremen wieder in Coburg als Referenten willkommen heißen. Extra für die Auszubildenden der Klassen WGH 10A und WKS 11 war der Marketing- und Vertriebsleiter am 28. April nach Coburg gekommen, um Unterrichtsinhalte aus Praktikersicht anschaulich zu ergänzen und neue Entwicklungen in der Welt der Container und Seeschiffe zu präsentieren.

Beginnend mit der Historie des Unternehmens, seinem Geschäftskonzept, Tätigkeitsfeldern und angebotenen Berufsfeldern wurde der Container als Ladeeinheit und Raumelement in den Mittelpunkt gerückt.

Mit der Darstellung der Geburtsstunde des Containers 1956 durch Malcom McClean, den Anfängen im Seetransport nach Europa und Schaffung der Hafeninfrastruktur in Bremen für den Containerumschlag bekamen die Schüler einen Überblick wie sich die Ausbreitung der Ladeeinheit Container überhaupt entwickelt hat.

Ein weiterer Schwerpunkt des Vortrags war die Prüfung der Sicherheit des Containers anhand CSC-Standards. Mittels eines Container-Modells und verschiedener handhabbarer Teile konnte anschaulich auf einzelne Schritte eingegangen werden.

Auch die Beschriftung des Containers, z. B. mit Maßangaben oder Codes zur Eigentümeridentifizierung erläuterte Herr Overbeck anhand seiner Materialien.

Die Vielfalt der Containertypen wurde durch von Abbildungen mit englischen Fachbegriffen dargestellt und so manch interessante Konstruktion – klimatisierte Container für den Transport von Maultieren für die Bundeswehr - sorgte für Erstaunen.

Auch die Ladungssicherung anhand von CTU-Packrichtlinien durfte nicht fehlen. Was bei mangelnder Ladungssicherung, falschen Gewichtsangaben oder nicht ordnungsgemäßer Stauung passieren kann, verdeutlichte Herr Overbeck mit Bildern, die havarierte Container oder Schiffe zeigten.

Die Schüler bekamen ein Zertifikat und konnten neue interessante Eindrücke und Einblicke gewinnen.

StDin Annette Motta-Schreiner bedankte sich bei Herrn Overbeck für seinen engagierten Einsatz mit einer Auswahl an oberfränkischen Spezialitäten.

Annette Motta-Schreiner