• 01_wandbeleuchtung
  • 03_weisse-rahmen
  • 04_aussen-baum
  • 05_aussen-grau
  • 06_treppenhaus
  • 07_flur-1
  • 08_computer
  • 09_steinmauer
  • 10_dach
  • 11_gelaender
  • 12_blaue-computer
  • 13_spiegelung
  • 14_flur
  • 15_treppe

Anmeldung | Aktuelles | Formulare | Impressum | Datenschutz | Intranet | Kontakt | Suche



HomeTermine
Die SchuleLeitbildKollegiumSeminarschuleSchulpsychologieQualitätsmanagementSchul-Erlebnis-
Pädagogik
SchulhausEDV-AusstattungKooperationenmit Mittelschulenmit PartnerschulenWirtschaftsschuleDie BerufeSchülerinformationElterninformationDer Förderverein
ProjekteAuszeichnungen

Staatliche
Berufsschule II Coburg

Kanalstraße 1
96450 Coburg
Tel. 09561 89-5400
Fax 09561 89-5419
info@bs2.coburg.de






KOOPERATION MITTELSCHULE – BERUFSSCHULE
Brücken bauen zur Mittelschule – Berufsschüler als Ausbildungslotsen

Nachdem wir im vergangenen Schuljahr Lehrkräfte der Mittelschulen in der kaufmännischen Berufsschule in Coburg im Rahmen einer Lehrplananalyse willkommen heißen durften, haben sich dieses Jahr interessierte Mittelschüler und Mittelschülerinnen der Rückertschule in unseren Räumen eingefunden, um sich über kaufmännische Ausbildungsberufe zu informieren und Wege in den Beruf auszuloten.

Wer kein Ziel hat, für den ist jeder Weg recht. Damit sich auch Mittelschüler der 8. und 9. Klassen ein realistisches Berufsziel setzen können, haben sich fünf unserer Auszubildenden aus den Branchen Einzelhandel, Büro und dem Gesundheitsbereich bereit erklärt, Hilfestellung und Tipps zum Einstieg in den Beruf zu geben.

Dabei stand im Vordergrund, dass Auszubildende aus ihrer persönlichen Sicht die Herausforderungen bei ihrem Berufseinstieg, den Weg der Ausbildung im Betrieb sowie die Anforderungen in der Berufsschule aus erster Hand ohne Vermittlung einer Lehrkraft schilderten. Diese Berichte vermitteln mehr Authentizität und Lebensnähe als die nüchterne Beschreibung von Berufsbildern aus Broschüren.

So konnten persönliche Erlebnisse und Anekdoten aus dem Betriebsalltag ebenso eine Facette der Ausbildung vermitteln wie die vielen Erlebnisse und Lernerfahrungen an der Berufsschule.

Unter anderem schilderten angehende medizinische Fachangestellte, die sich nun kurz vor der Prüfung befinden, im Fachraum für Praxisverwaltung den Einsatz medizinischer Geräte sowie die Anforderungen der praktischen Prüfung, sei es nun die korrekte Blutdruckmessung oder die professionelle Simulation einer Injektion.

Wir hoffen, dass wir den vielen Teilnehmer aus den Mittelschulen viele Impulse mitgegeben und sie auf das richtige Gleis gesetzt haben, sodass sie den Anschluss in die berufliche Welt nicht verpassen.

Ich möchte mich bei meinen Kolleginnen, Frau Michaela Stemmer und Frau Brigitte Dürr bedanken, die motivierte Auszubildende für dieses Treffen gewinnen konnten.

Mein Dank geht auch an meine Kollegin und Kontaktlehrkraft an der Rückertschule, Frau Monika Gunzenheimer.

Michael Hauck