Anmeldung | Aktuelles | Formulare | Impressum | Datenschutz | Intranet | Kontakt | Suche



HomeTermine
Die SchuleDie BerufeWirtschaftGesundheitBerufsintegrationsklassenStatistikenSchülerinformationElterninformationDer Förderverein
ProjekteAuszeichnungen

Staatliche
Berufsschule II Coburg

Kanalstraße 1
96450 Coburg
Tel. 09561 89-5400
Fax 09561 89-5419
info@bs2.coburg.de








BERUFSINTEGRATIONSKLASSEN



Unterrichtsorganisation
Highlights




Das neue Jahr willkommen heißen

Die erste Schulwoche des neuen Jahres wurde im Religionsunterricht und im Ethikunterricht der Berufsintegrationsklassen für die Durchführung eines gemeinsamen Neujahrsprojekts genutzt.

Bei einem Jahresrückblick konnten die Schülerinnen und Schüler das alte Jahr Revue passieren lassen. Welche Erlebnisse waren besonders schön? In welcher Situation war ich traurig? Was war mein Lieblingsmoment? Was habe ich Neues gelernt? Worauf bin ich stolz? Worüber habe ich Tränen gelacht? Wohin ging meine schönste Reise?

Die Bildergalerie im eigenen Smartphone brachte so manche verblasste (meist positive) Erinnerung ins Gedächtnis zurück.

Im Anschluss waren die Schülerinnen und Schüler angehalten, einen Vorsatz oder besser einen Wunsch bzw. ein Ziel für das neue Jahr zu formulieren. Dabei sollten sie vor allem die Umsetzbarkeit dieser Ziele und eine positive Formulierung im Auge behalten, damit diese Hoffnungen nicht wie so viele Neujahrsvorsätze nach kurzer Zeit scheitern.

Auf die Vorderseite der Karte wurden diese Wünsche notiert und auf die Rückseite, was zur Realisierung des jeweiligen Wunsches nötig ist. Anschließend wurden die bunten Hoffnungskarten auf einer Stellwand im Eingangsbereich befestigt.

Dort waren alle Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte dazu eingeladen, sich von den Wünschen inspirieren zu lassen oder auch ihren eigenen Wunsch auf den ausliegenden Karten zu formulieren.

Vielen Dank an alle Schülerinnen und Schüler für die Offenheit, Ihre Gedanken, Wünsche und Ziele zu teilen und an alle Kollegen, die das Projekt in ihren Unterricht integriert haben.

Julia Kraft