• 01_wandbeleuchtung
  • 03_weisse-rahmen
  • 04_aussen-baum
  • 05_aussen-grau
  • 06_treppenhaus
  • 07_flur-1
  • 08_computer
  • 09_steinmauer
  • 10_dach
  • 11_gelaender
  • 12_blaue-computer
  • 13_spiegelung
  • 14_flur
  • 15_treppe

Anmeldung | Aktuelles | Formulare | Impressum | Datenschutz | Intranet | Kontakt | Suche



HomeTermine
Die SchuleDie BerufeSchülerinformationAllg. InformationenAnsprechpartner & AdressenFahrtkostenerstattungFehlzeitenInklusionMittlerer Schulab-
schluss, Weiterbildung
Mobilitätsprojekt
Erasmus+
Offenes BücherregalPlus ProgrammReligionSMVVerhaltensregelnZusatzqualifikationenElterninformationDer Förderverein
ProjekteAuszeichnungen

Staatliche
Berufsschule II Coburg

Kanalstraße 1
96450 Coburg
Tel. 09561 89-5400
Fax 09561 89-5419
info@bs2.coburg.de






Wiederaufnahme des Unterrichtsbetriebes an Bayerischen Schulen

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Ausbilder!

Am 15.06.2020 wurde der Unterrichtsbetrieb in Bayerischen Schulen für alle Klassen unter besonderen Voraussetzungen wieder aufgenommen. Im Folgenden finden Sie einige Hinweise zum organisatorischen Ablauf. Detaillierte Informationen erhalten Sie von den jeweiligen Klassenlehrern.

Weiterhin gilt: Schüler mit (coronaspezifischen) Krankheitssymptomen (z.B. Fieber, trockener Husten, Atemprobleme, Verlust Geschmacks-/Geruchssinn, Hals-, Gliederschmerzen, Übelkeit/Erbrechen/Durchfall) müssen unbedingt zuhause bleiben!

Stundenpläne: Grundsätzlich gelten  für alle Klassen die "normalen" Stundenpläne, die auch im WebUntis eingesehen werden können. Allerdings muss die Beschulung aufgrund der Abstandsvorschriften in der Regel in kleineren Gruppen erfolgen, die sich wöchentlich abwechseln. Die Gruppeneinteilung erfolgt durch die Klassenlehrer, die auch die Schülerinnen und Schüler entsprechend informieren. Die Gruppe, die jeweils nicht in der Schule anwesend ist, wird wie bisher mit Arbeitsaufträgen bzw. Übungsaufgaben für das "Lernen zuhause" versorgt.

Leistungsnachweise:  Im verbleibenden Schuljahr wird es keine verpflichtenden Leistungsnachweise mehr geben (KMS vom 06.05.2020).

Zwischen- und Abschlussprüfungen: Für Informationen zu Zwischen- und Abschlussprüfungen wenden Sie sich bitte an die jeweils zuständige Kammer:

IHK Coburg: www.coburg.ihk.de

Bayerische Landesärztekammer: www.blaek.de

Bayerische Landeszahnärztekammer: www.blzk.de

 

Allgemeine Informationen des Kultusministeriums:

Elternbrief des Bayerischen Kultusministers vom 18.05.2020

 www.km.bayern.de

 

 "Corona-Regeln" für den Präsenzunterricht

Schüler und Schülerinnen, die aufgrund von Vorerkrankungen zur Risikogruppe gehören (Grundlage ist ein (fach-)ärztliches Attest) und schwangere Schülerinnen sollen nicht am Präsenzunterricht teilnehmen, sondern werden weiterhin im Rahmen des "Lernens zuhause" beschult.


Grundsätzlich sind zum Schutz der Gesundheit von Schülern, Lehrern und sonstigem Schulpersonal bestimmte Hygiene-Regeln einzuhalten!

Auszug aus dem Hygieneplan (Anlage zum KMS vom 21.04.2020):

  • Gute Händehygiene - regelmäßiges Händewaschen (mind. 20-30 Sekunden mit Wasser und Seife)

  • Abstandhalten (mind. 1,5 m)

  • Einhalten der Husten- und Nießetikette (Husten oder Niesen in die Armbeuge oder in ein Taschentuch

  • kein Körperkontakt

  • Vermeidung des Berührens von Augen, Nase und Mund

  • Wahrung des Abstandgebots auch beim Betreten und Verlassen des Schulgebäudes

  • bei (coronaspezifischen) Krankheitssymptomen (z.B. Fieber, trockener Husten, Atemprobleme, Verlust Geschmacks-/Geruchssinn, Hals-, Gliederschmerzen, Übelkeit/Erbrechen/Durchfall) unbedingt zuhause bleiben

  • Die Pause findet im Klassenzimmer bzw. zeitversetzt statt. In der Frühstückspause findet der Pausenverkauf statt. Bitte achten Sie auch beim Pausenverkauf auf den notwendigen Abstand und tragen Sie Ihre Mund-Nase-Bedeckung. In der Mittagspause müssen Sie sich bitte selbst verpflegen.

  • Sicherstellung einer guten Durchlüftung der Räume

  • Vermeidung der gemeinsamen Benutzung von Gegenständen (kein Arbeitsmittelaustausch)

  • Die Toiletten sollen nur einzeln betreten werden.

  • Mund-Nase-Bedeckung: Während des Unterrichts ist eine Mund-Nase-Bedeckung nicht grundsätzlich erforderlich. Jedoch in den Fluren, Toiletten, Eingangsbereichen, Pausenhof, Aufenthaltsräume, usw. ist eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen, um das Infektionsrisiko zu vermindern. Für die Mund-Nase-Bedeckung müssen Lehrer, Schüler und sonstiges Schulpersonal grundsätzlich selbst sorgen und aufkommen.

 

Auszug aus dem KMS vom 21.04.2020:

Nachdem der Berufsschulunterricht ab dem 27.04.2020 entweder in Präsenzform oder seit dem 20. April 2020 als verbindlicher Unterricht als "Lernen zuhause" stattfindet, sind die Auszubildenden vom Betrieb für diesen Unterricht gemäß §15 Berufsbildungsgesetz (BBiG) freizustellen. Eine Abstimmung mit den Ausbildungsbetrieben, die ihre Auszubildenden im Home-Office teilweise ebenfalls mit Materialien versorgen, ist wünschenswert.
Sofern Betriebe und Auszubildende im Bereich der Daseinsvorsorge bei der Bewältigung der Covid-19-Pandemie während der fortbestehenden Infektionsschutzmaßnahmen besonders gefordert sind, kann auf formlosen Antrag des Betriebs und der/des Auszubildenden an die Berufsschule während des "Lernens zuhause" eine Freistellung von berufsschulischen Verpflichtungen erfolgen.

Daher bitten wir Sie als Ausbildungsbetriebe und Ausbilder Ihrer Verpflichtung nachzukommen und den Schülern diese Lernzeit während der regulären Arbeitszeit einzuräumen, da der häusliche Unterricht seit dem 20.04. als verbindlicher Unterricht gilt (siehe Auszug aus dem KMS vom 21.04.).

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Zusammenarbeit.

Wir werden Sie auf der Homepage über das weitere Vorgehen informieren und wünschen Ihnen und Ihren Familien weiterhin alles Gute!

Aktuelle Informationen finden Sie auch auf der Homepage des Kultusministeriums
Informationen des Kultusministeriums: www.km.bayern.de