• 01_wandbeleuchtung
  • 03_weisse-rahmen
  • 04_aussen-baum
  • 05_aussen-grau
  • 06_treppenhaus
  • 07_flur-1
  • 08_computer
  • 09_steinmauer
  • 10_dach
  • 11_gelaender
  • 12_blaue-computer
  • 13_spiegelung
  • 14_flur
  • 15_treppe

Anmeldung | Aktuelles | Formulare | Impressum | Datenschutz | Intranet | Kontakt | Suche



HomeTermine
Die SchuleDie BerufeSchülerinformationAllg. InformationenAnsprechpartner & AdressenAnsprechpartner bei LernschwierigkeitenFahrtkostenerstattungFehlzeitenInklusionMittlerer Schulab-
schluss, Weiterbildung
Mobilitätsprojekt
Erasmus+
Offenes BücherregalPlus ProgrammReligionSMVVerhaltensregelnZusatzqualifikationenElterninformationDer Förderverein
ProjekteAuszeichnungen

Staatliche
Berufsschule II Coburg

Kanalstraße 1
96450 Coburg
Tel. 09561 89-5400
Fax 09561 89-5419
info@bs2.coburg.de






London - sunny and bright

Erasmus+ - 2. Flow im Schuljahr in der Zeit vom 28.06. - 18.07.

 

Die Weltmetropole empfing die Erasmus+-Gruppe aus Coburg mit strahlendem Sonnenschein und mehr als 30 Grad Celsius zu Beginn der ersten Woche in England. 17 Schülerinnen und Schüler freuten sich auf Weltstadt-Feeling sowie britischer Lebensweise und Kultur.
Diese erste Woche des dreiwöchigen Aufenthalts ist dem "Englisch-Pauken" am ADC-College vorbehalten. In zwei Gruppen werden die Coburger Berufsschüler/-innen während der ersten Woche mit verschiedenen Themen, so z. B. International Customer Communication, Marketing and Advertising, Phone Calls und Small Talks, an die britischen Sprach-und Arbeitsgewohnheiten herangeführt. Ab der zweiten Woche arbeiten sie dann in ihren jeweiligen Praktikumsbetrieben, die wiederum eine weite Bandbreite von Dienstleistern wie der Reiseveranstalter "Ducktours", Hotels, Immobilienmakler, Bibliotheken und Colleges umfassen. Dort sollen die Auszubildenden einfache kaufmännische und organisatorische Aufgaben übernehmen, die es ihnen ermöglichen, einen Einblick in das englische Arbeitsleben zu gewinnen und ihre Sprechfertigkeiten zu verbessern. Am Montagmorgen startete der Englisch-Konversationskurs pünktlich um 9:00 Uhr mit hoch motivierten Schülerinnen und Schülern und am Nachmittag übernahm die Country Managerin Deutschland vom ADC, Frau Mutschler, die allgemeine Einführung in die Organisation der Praktikumswochen in London.
Doch am Dienstagvormittag erkundeten die Auszubildenden zunächst einmal ihre Wege zu den Betrieben, die z. T. mehr als eine Stunde mit U-Bahn, Bus, Zug und zu Fuß entfernt liegen. Es war nicht immer leicht, sofort das richtige Gleis, die richtige Bus-Nummer oder Straße zu finden, das mussten sie alle ernüchtert feststellen, denn London ist nicht das kleine, überschaubare Coburg. Doch jede/jeder konnte schon einen Blick von außen auf den Arbeitsplatz in der kommenden Woche werfen.
Die touristische Attraktion am Dienstagnachmittag war eine Bootsfahrt auf der Themse vom Westminster Pier bis zur Tower Bridge unter tiefblauem Himmel und den bisweilen ironischen Erklärungen zu imposanten Gebäuden links und rechts des Flusses durch den "Captain". Neben dem pflichtgemäßen Besuch bei Queen Elisabeth im Buckingham Palace, dem Schlendern durch den sommerlichen Hyde Park und den erstaunten "Ahs und Ohs" im Kaufhaus Harrods entdeckten die Schülerinnen und Schüler an diesem freien Nachmittag und Abend noch weitere Highlights in London auf eigene Faust.
Am 18. Juli werden sie hoffentlich wohlbehalten und mit vielen neuen Impressionen und Kenntnissen wieder in der Heimat ankommen. Und alle werden sie stolz darauf sein, dieses Abenteuer gewagt zu haben.


 
Brigitte Dürr und Margret Kolb

...zurück zur Übersicht Mobilitätsprojekt Erasmus+

...zurück zur Übersicht Schülerinfo